Die Dürntner gewinnen auch das siebte und letzte Auswärtsspiel im Jahre 2014.

Mit einem 6:4 Sieg kehren die Wikinger aus der Schlacht in Küssnacht zurück.

Bereits nach 40 Sekunden trifft Andy Rüegg zum 1:0. Mit viel Glück gelingt dem KSC einige Minuten später der Ausgleich. Dieses „Muster“ zieht sich durchs ganze Spiel – Dürnten legt vor, Küssnacht gleicht aus. Die weiteren Tore erzielen Yves Rüegg, Lukas Fankhauser, Mario Senn, Mischa Rüegg und eine Sekunde vor Schluss trifft Cyrill Stiefel ins leere Tor.

Viele Chancen der Dürntner blieben leider ungenützt. Manch einer schien bereits an die Weihnachtsgeschenke zu denken. ;) Doch Ryffel im Tor zeigte wieder eine tolle Leistung und konnte Schlimmeres verhindern.

Dies war insgesamt eine nervenaufreibende Partie, doch am Ende zählt der Sieg und darüber sind wir sehr erfreut.

Weiter gehts am kommenden Samstag wieder zu Hause im Schürli Bäretswil. Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Hopp Dürnten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.